Tiny Hunters spielen am 14.12.2012 auf dem Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen

Es war ein regennasser Dezemberabend. Das einzig halbwegs verlockende in der Gelsenkirchener Innenstadt war die Weihnachtsbeleuchtung verbunden mit dem Weihnachtsmarkt. Aber halt! Klangen da nicht wohlvertraute Klänge an mein Ohr? Die Tiny Hunters, die aus Köln wohlbekannte Band um die englische Sängerin und Songwriterin Hanna Fearns hatte sich nahe der Heimatstadt des Drummers Markus Pieper einladen lassen. Mit Hannas unverwechselbarer Stimme brachte die Band, die von sich selbst behauptet „Sofa-Country“ zum Besten zu geben, die meisten Titel, die ich auch schon während der Konzertes im Blücher Park, im Heimathirsch und mal zu Weihnachten in Köln gehört hatte. Die einzigen winzigen Wehmutstropfen während dieser Performance waren die Tatsache(n), dass es die ganze Zeit in Strömen goss und sich deshalb leider nur sehr vereinzelt Zuhörer vor die Bühne gesellten. Gut, für mich als Fotographen eine ideale Situation. Trotzdem hätte ich ihnen mehr Publikum gewünscht. Aber ein bisschen taten sie mir auch Leid, so in dicken Klamotten, wahrscheinlich zart frierend, vor leeren Zuschauerrängen zu spielen.

Schreibe einen Kommentar