Hanna Fearns und Peter Crawford spielen im Baerendorf Cafe

Hanna Fearns und Peter Crawford spielen im Baerendorf Cafe

Auf ihrer Songs’n Whiskey Tour gastierten Hanna Fearns und der englische Sänger und Songwriter Peter Crawford im Baerendorf Café in Bochum. Bevor es zu den Künstlern geht, ein kurzer Abschweifer zur Location.

Schon durch die bunte Bemalung der Hauswand hebt sich der ehemalige

DSC1597.jpgFriseursalon von der sonst gleichmäßig grau-braunen Fassadenwand ab. Im Lokal fallen als erstes die beiden Friseurhauben auf, die die Theke und die reichhaltige Kuchenbar illuminieren.

DSC1503.jpgUnd auch sonst strahlt die Dekoration Gemütlichkeit aus.

DSC1504.jpg DSC1580.jpg DSC1519.jpg DSC1517.jpg

Die ca. 50 Sitzplätze waren gut belegt und durch die engen Gassen wuselte die Chefin des Etablissements, Maria Spisakova, mit ruhigem Blick, so als ob sie alles im Griff hätte.

DSC1600.jpg Hatte sie auch. Dazu befragt, ob sie den Laden ganz allein manage: Ja, und es kommt ihr darauf an, dass die Gäste sich wohlfühlen. Und man hatte den Eindruck, als wäre dies der Fall. Keine Szene-Kneipe im Düsseldorfer Stil, aber auf jeden Fall mit eigenem Stil. Das Publikum? Man könnte fast sagen, von 9 bis 99 war alles dabei.

Aber jetzt zum Konzert: Pünktlich um 20.15 (akademisches Viertel) brachten Peter und Hanna den Raum zum Klingen.

DSC1522-Bearbeitet.jpgDSC1563.jpg

Mit einfühlsamen, teilweise auch traurigeren Songs verzauberten sie das Publikum und auch die Gastwirtin.

DSC1614-Bearbeitet.jpg

DSC1558-Bearbeitet.jpg DSC1546-Bearbeitet.jpg

Hanna brachte unter anderem auch Songs von Ihrer CD Sentimenal Bones, die natürlich immer gut ankommen.

Peter spielte Songs im Americana/Folk/Rock-Stil.

DSC1577.jpg DSC1616.jpg

Die kann man sich gut anhören.

DSC1538.jpg DSC1618.jpg

Kurz vor Schluß spielte Hanna noch zwei Songs in DEUTSCHER Sprache und die Versuchskarnickel (Publikum) waren begeistert.

Den Abschluß bildeten ein paar Songs im Duett.

DSC1657.jpg DSC1639.jpg DSC1636.jpgAlso, die beiden alleine sind für sich ja schon eine Größe, aber zusammen klingen sie wunderbar. Mehr davon.

Insgesamt ein schöner Abend, tolle Stimmung, tolle Musik, tolle Location.

DSC1507.jpg

Hanna Fearns und Band spielen im Cafe Kultus in Grevenbroich

Es war mal wieder Zeit für eine Portion Sofa-Country. Und Grevenbroich liegt noch innerhalb meiner fahrerischen Reichweite. DSC0446.jpgDas Cafe-Kultus hatte eingeladen, DSC0441.jpgdraußen auf dem Marktplatz zu guter Musik in gemütlicher Atmosphäre. Und das Publikum ließ sich nicht lange bitten.DSC0560.jpg

Gegen 20 Uhr füllte sich der Vorplatz und Hanna Fearns, Markus Pieper, Stefan von Berg und (als Ersatz-Bassist Matthias (Matze) Beck) verzauberten ihr Publikum in gewohnter Weise. Hauptsächlich wurden Songs von Hannas letzter CD „Sentimental Bones“ gespielt und das Publikum mochte es.

_DSC0544DSC0499.jpg

DSC0551.jpgDSC0501.jpg
Alles in allem ein gemütlicher Abend. Und das Publikum mochte es.

DSC0453.jpg

[prnt_gllr id=9165]

Hanna Fearns & Ken Stringfellow spielen im Cafe Steinbruch in Duisburg

Am 3.3.2015 gaben sich im Cafe Steinbruch in Duisburg die bekannten Sänger(innen) Hanna Fearns und Ken Stringfellow die Ehre. Die beiden touren schon seit einiger Zeit durch Deutschland und begeistern das Publikum mit ihren Songs, die sie zum Teil einzeln, aber auch gemeinsam vortragen.

Hanna ist auch als Frontsängerin der Gruppe Tiny Hunters bekannt,

DSC2985.jpgKen bei der Gruppe Posies, hat aber auch schon mit R.E.M. gespielt.

DSC3056.jpgBei der Vorbereitung der Veranstaltung schien etwas nicht so ganz richtig gelaufen zu sein, denn es hatten sich insgesamt nur 14 Zuhörer vor der Bühne einfunden. Das tat dem Eifer der Künstler aber keinen Abbruch.

Sowohl Hanna als auch Ken brachten einfühlsame Songs, „You stole my Crown“ ist eines der bekannteren Stücke der Künstlerin. Ken spielte im ihm typischen Sound. Stellenweise erinnerte es mich an Pink Floyd.

Im zweiten Teil taten sich die beiden zusammen und spielten gemeinsam. Aufgrund der geringen Zuschauerzahl enstand eine recht intime Atmosphäre, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass sich die beiden auf den Bühnenrand setzten und so noch näher am Publikum waren.

Ein schönes Konzert.

Ich hoffe, Euch gefallen die Fotos, trotz der schlechten Lichtverhältnisse.





CD Sentimental Bones von Hanna Fearns veröffentlicht

Mit der CD „Sentimental Bones“ ging die bekannte Sängerin, Song-Writerin und Komponistin im Juni 2014  in den Verkauf.

Die Scheibe enthält melancholische, aber auch beschwingtere Lieder, die sehr gut zu ihrer unvergleichlichen Stimme passen. Nehmt euch die Ruhe und die Zeit, mal reinzuhören.

sentimental_bones

Warum ich diese Platte vorstelle? Zum einen gefallen mir die Songs darauf sehr gut, zum anderen hatte ich erstmalig das Glück, eines meiner Fotos zur Verfügung stellen zu können, welches für das Inlay verwendet wurde. Es stammt vom Konzert vom 30.04.2012 im Heimathirsch.

Die Scheibe könnt ihr bei Amazon kaufen, es lohnt sich.

Hanna ist auch die Lead-Sängerin der Gruppe Tiny Hunters mit der sie seit den 90er Jahren mit ihrem Musikstil „Sofa-Country“ das Publikum begeistert.