Sunday morning biketour – am Baldeneysee in Essen

Endlich wieder an der frischen Luft. Keine Glättegefahr auf den Straßen und Wegen. Endlich wieder im Sattel. Die Sonne scheint, der Himmel bläut und ich bin auf dem Weg zum und um den geliebten Baldeneysee. Und die Kameraausrüstung ist auch dabei.

DSC3382.jpg DSC3393.jpgDSC3395.jpg DSC3398.jpgWeitere Fotos vom Lago di Baldeney findet Ihr in der Gallerie Baldeneysee.

Fotoshooting in der evangelischen Kirche in Werden

Nein, hier spielt kein weibliches Wesen die Hauptrolle. Der Star ist die Kirche selbst. Ich hatte beim letztjährigen Weihnachtsgottesdienst festgestellt, dass die hellerleuchtete Kirche inkl. Weihnachtsbaum wunderbar harmonieren könnte mit meinem neuen Nikon-Weitwinkel 14-24mm / 2.8. Und ich hatte vor längerer Zeit mal in einem Prospekt einer Nikon D800 ein Foto einer Bibliothek gesehen mit einer ähnlichen Weitwinkelperspektive. Also ausprobieren.

DSC3741.jpgDie Ev. Kirchengemeinde erlaubte mir, mich nach Herzenslust “auszutoben”. Im Hinterzimmer probte gerade ein Chor, was der leeren Kirche eine tolle Atmosphäre verlieh. Man fühlte sich schon ein Stückchen näher an Gott. Und ich kann die Leute verstehen, die sich alleine in ein Gotteshaus zu einem Zwiegespräch mit unserem obersten Chef begeben. Ich hoffe, die Fotos gefallen Euch auch.

 

Sonnenaufgang am hohen Kreuz

Es war um 5.30 Uhr am Samstag Morgen. Die senile Bettflucht hatte mich aus den Federn getrieben und mein fotobegeisterter Sohn kam gerade nach Hause. Warum also nicht etwas Verrücktes machen? Lass uns dem Sonnenaufgang entgegenreiten/fahren und ein paar schöne Fotos schießen. Gut, es dauerte seine Zeit, bis die Haare gemacht und vernünftige Schminke aufgelegt war 😉 , aber wir schafften es doch immerhin noch bis zum Hohen Kreuz, ein Ort, zu dem ich schon durch Fotos von Steffie (heimatliche Grüße ans andere Ende der Welt) inspiriert wurde. Auch unsere Heimat kann mit so etwas punkten. Zugegeben, auf Hawaii passiert es wesentlich öfter…