Duisburg – Rheinpark – blaue Stunde

Duisburg, Rheinpark. Zur blauen Stunde sind es immer noch 30°C. Am Rhein weht ein laues Lüftchen und wir haben uns mit Freunden an der Strandpromende niedergelassen, um den Abend bei fotografischen Experimenten und Quatschen zu verleben. Campingstühle sind dabei, das Strandleben kann beginnen.
Aber vorher kurz das Gelände erkunden. Es ist eine Mischung aus Strandpromenade, Spielplatz und Erholungsgebiet.

DSC9651.jpg

DSC9654.jpgDie Sonne geht langsam unter und lockt die Kamera-Enthusiasten unter uns hervor, um das Schauspiel auf den Chip zu bannen:

DSC9659.jpgDSC9670.jpgSo, der Sonnenuntergang ist eingefangen, das Nachglühen hält sich in Grenzen. Da bin ich ehrlich gesagt von Hawaii besseres gewöhnt. Bin ich zu verwöhnt? Wahrscheinlich. Aber man will ja nicht meckern.

DSC9681.jpgZurück zum Basislager, wo die weniger fotografisch interessierten die Zeit mit einem gemütlichen Schwätzchen verbracht haben. Bis die blaue Stunde einsetzt, dauert es noch ein wenig.

Aber dann geht es losDSC9702.jpgUnd der Wasserturm hat es mir besonders angetan. Heute mal zum Anfang mit Einzoom-Effekt:

DSC9712.jpgWeiter im Park die „Katakomben“, ein Teil des ehemaligen Industriegeländes, welcher zum einen einen für deutsche Verhältnisse erstaunlichen Skateboardpark beinhaltet, zum anderen aber auch eine Kletterwand für die Freeclimber. Dazwischen Graffiti vom Feinsten. Und es wirkt noch nicht mal schlecht in dieser Kulisse:

DSC9713.jpgDSC9719.jpgDSC9717.jpgAber jetzt schnell auf zum Wasserturm. Grün und blau steht er als ruhender Pol inmitten der Reste der Industrie.

DSC9732.jpgDSC9733.jpgUnd dann ging es zurück über die Brückenkonstruktionen mit einem fantastischen Blick über den Rhein

DSC9738.jpgDSC9740.jpgzum experimentellen Teil. Erster Versuch mit Lightpainting:

DSC9749.jpgund dann noch ein Versuch mit Geisterbild (hatte ich mal im Web gesehen und wollte es mal ausprobieren). Ist noch nicht ganz gelungen, aber es gibt ja noch mehr Nächte zum Experimentieren:

DSC9745.jpgUpps, es ist ja schon 12 Uhr. Übers Fotografieren ganz die Zeit vergessen. War ein toller Abend, den wiederholen wir nochmal an anderer Location.

 

Schreibe einen Kommentar