04.09.2013 – Nordküste Kauai, andere Ecke, Ke’e Beach

[ <- 03.09.2013 ] [ 05.09.2013 -> ]

Guten Morgen, liebe Leser/innen, guten Morgen Kauai.
Wieder sitze ich auf unserer wunderschönen Terasse und genieße das friedliche Ambiente um mich herum. Mittlerweile hat sich ein weiterer Gast zu uns gesellt, ich habe ihn Thin Lizzy getauft, eine winzige Eidechse (gerade mal drei cm groß), die sich mit ihrer Farbe perfekt den Bodenfliesen angepasst hat.

_D800397.jpg
„04.09.2013 – Nordküste Kauai, andere Ecke, Ke’e Beach“ weiterlesen

03.09.2013 – Nordküste Kauai, Anini Beach, Kahili Beach

[ <- 02.09.2013 ] [ 04.09.2012 -> ]

Muss ich heute wieder tun, was ich will?
Da die geschätzen Leser/innen dieses Reiseberichts meinen Rücken als Einführungsfoto zur Genüge kennen, starten wir mal mit einem anderen Motiv. Ach ja, als besonderen Service habe ich mal bei den Fotos die Koordinaten eingefügt. So kann jeder genau nachsehen, wo die Fotos geschossen wurden. Und Namen von Stränden sind ja erstens Schall und Rauch, zweitens langweilig. Hope you like it.

22°13'24" N 159°26'17" W
22°13’24“ N 159°26’17“ W

„03.09.2013 – Nordküste Kauai, Anini Beach, Kahili Beach“ weiterlesen

02.09.2013 – Kauai, hang loose, Hideaway Beach, St. Regis, Hanalei Bay

[ <- 01.09.2013 ] [ 03.09.2013 -> ]

So, mein neues Arbeitszimmer ist eingerichtet. Die Palmen schwingen sanft im Wind und der Himmel bläut. Es gibt da nur drei Probleme: Mein Arbeitgeber wird wohl kaum den Wechsel nach Hawaii gutheißen, die Internet-Verbindung ist quälend langsam und meine Mitarbeiter/innen müssten sich an neue Arbeitszeiten gewöhnen (gut, das wäre nicht direkt mein Problem)._D709934.jpg

„02.09.2013 – Kauai, hang loose, Hideaway Beach, St. Regis, Hanalei Bay“ weiterlesen

01.09.2013 – Erster Tag auf Kauai, Waimea Canyon, Koke’e State Park

[ <- 31.08.2013 ] [ 02.09.2013 -> ]

Willkommen auf der Garteninsel. Kauai ist eine der nördlichen der Hawaiianischen Inseln und geologisch gesehen eine der ältesten (Big Island ist dagegen ein junger Spund). Dies schlägt sich auch in der Vegetation nieder. Obwohl es im Süden einen relativ trockenen Streifen mit großer Hitze gibt, ist der Rest der Insel seeehr grün und ein kurzer Schauer ist nichts außergewöhnliches – die Hawaiianer nennen es „liquid sunshine“. Und gerade hatte die beste Ehefrau von allen kommentiert: Wir leben hier nicht im trockenen Poipu, da kam wie aufs Stichwort ein kurzer Guss runter. Trotzdem ist es immer sehr angenehm von den Temperaturen her, nicht zuletzt durch die Trade Winds, die auch durch das darauf ausgerichtete Haus streichen und eine Klimaanlage überflüssig machen. Und so sitze ich gemütlich auf der Terasse, bekleidet mit Hemd und Badehose, meiner Standardbekleidung auf den Inseln, und fasse vor dem Frühstück meine ersten Eindrücke zusammen.
„01.09.2013 – Erster Tag auf Kauai, Waimea Canyon, Koke’e State Park“ weiterlesen

31.08.2013 – Flight to Kauai, Vacation Rental in Princeville

[ <- 30.08.2013 ] [ 01.09.2013 -> ]

Aufbruchsstimmung. Es geht gleich los zum Flughafen von Kona, um von dort per Island-Hopping über Maui nach Lihue auf der Insel Kauai zu fliegen. Aber zuvor noch ein Supersmoothie mit den Resten unserer Obstvorräte, unter anderem als Abschiedsspecial die selbstgejagten Mangos.

_D709701.jpg
„31.08.2013 – Flight to Kauai, Vacation Rental in Princeville“ weiterlesen